Mit freundlicher Unterstützung von Praemandatum.

Impressum und Datenschutzerklärung

praemandatum GmbH
Goseriede 4 / Tiedthof, 30159 Hannover
Registergericht: Amtsgericht Hannover, HRB 204955
USt-IdNr.: DE267985818

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Peter Leppelt, leppelt@praemandatum.de (GPG-Key Leppelt)
Wulf Bolte, bolte@praemandatum.de (GPG-Key Bolte)

Inhaltlich Verantwortlicher: Daniel Guagnin, guagnin@praemandatum.de

Nutzer erhalten mit dieser Datenschutzerklärung Information über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung ihrer Daten durch den verantwortlichen Anbieter verarbeitet werden.

Cookies
Cookies sind Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und mit der der Benutzer einer Website identifiziert werden kann.
Das ist aber egal, weil wir keine Cookies verwenden ;-)

Tracking
Tracking ist das gezielte technische Verfolgen von Nutzern.
Das ist aber genauso egal, weil wir so einen Quatsch nicht tun ;-)

Begriffe
Diese Datenschutzerklärung basiert auf den Begriffen, welche die ab dem 25.05.2018 gültige Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verwendet. Unsere Datenschutzerklärung sollte für unsere Kunden, Partner und die Öffentlichkeit verständlich sein. Daher werden im Folgenden die Schlüsselbegriffe erläutert:

Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Betroffene Person
Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

Verarbeitung
Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Verantwortlicher
Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Dritter
Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Einwilligung
Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Pseudonymisierung
Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Profiling
Profiling bezeichnet jede Form der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die aus der Verwendung personenbezogener Daten besteht, um bestimmte persönliche Aspekte einer natürlichen Person zu bewerten.

Links zu anderen Websites
Die Website von praemandatum enthält Links zu externen Websites. Wenn Sie persönliche oder andere Informationen an eine dieser externen Websites übermitteln, unterliegen Ihre Daten ihren Datenschutzbestimmungen. Wir empfehlen Ihnen, die Datenschutzbestimmungen jeder von Ihnen besuchten Website sorgfältig zu lesen.

Sicherheitshinweise zur Datenübertragung
Nachrichtenübertragung im Internet sind per se unsicher. Die Nachrichtenübermittlung per Kontaktformular erfolgt allerdings verschlüsselt. 

Möchten Sie uns darüber hinaus vertrauliche Informationen senden, so verschlüsseln Sie bitte den Inhalt Ihrer E-Mail oder senden Sie uns einen Brief. Unseren GPG-Key, mit dem sie Ihre Nachrichten verschlüsseln können, finden Sie hier.

Datensparsamkeit
Personenbezogene Daten speichern wir gemäß den Grundsätzen der Datenvermeidung und Datensparsamkeit nur so lange, wie es erforderlich oder aufgrund einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht oder gesetzlichen Rechtfertigungsgrundlage vonnöten ist. Entfällt der Zweck der erhobenen Informationen oder endet die Speicherfrist, sperren oder löschen wir die personenbezogenen Daten.

Ihre Betroffenenrechte
Sie haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich eine Auskunft über die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten anzufordern sowie eine Berichtigung oder Löschung zu verlangen, der Datenverarbeitung zu widersprechen oder diese einzuschränken – außer es handelt sich um die vorgeschriebene Datenspeicherung zur Geschäftsabwicklung oder die Daten müssen aufgrund einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht vorgehalten werden.

Sie haben ferner das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch praemandatum gespeichert werden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und zur weiteren Nutzung und Verarbeitung an ein anderes Unternehmen zu übermitteln. Sofern technisch machbar, haben Sie das Recht, eine Übermittlung von uns direkt an einen anderen Verantwortlichen zu erwirken.

Darüber hinaus haben Sie das Recht eine etwaig erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Auch haben Sie das Recht, keinem Profiling unterworfen zu sein. (Was wir freilich ohnehin nicht tun, getan haben oder tun wollen.)

Für die Wahrnehmung Ihrer Betroffenenrechte kontaktieren Sie bitte unseren Datenschutzbeauftragen: datenschutz@praemandatum.de

Sie haben zudem das Recht sich bei der Landesbeauftragten für Datenschutz Niedersachsen zu beschweren: https://www.lfd.niedersachsen.de/

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
Art. 6 (1) a) DSGVO ist die Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, so beruht die Verarbeitung regelmäßig auf Art. 6 (1) b) DSGVO.

Selbiges gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen.

Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 (1) c) DSGVO.

In eher seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten notwendig sein, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Hier würde die Verarbeitung auf Art. 6 (1) d) DSGVO beruhen.

Schließlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 (1) f) DSGVO basieren. Auf dieser Rechtsgrundlage beruhen Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Laut Datenschutzgrundverordnung sind solche Verarbeitungsvorgänge u. a. erlaubt, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DSGVO).

Datenweitergabe
Eine Datenweitergabe an Dritte erfolgt nicht, es sein denn, es gibt dazu eine gesetzliche Verpflichtung.

Logging (Protokollierung)
Die Zugriffe auf unsere Webseite werden im Allgemeinen nicht geloggt. Einzig Fehler, die auf der Website aufgetreten sind, werden geloggt. Dabei handelt es sich nur um die Zeit, zu denen der Fehler auftrat, nicht aber personenbezogene Daten wie z. B. IP-Adressen etc.

Übermittlung in andere Länder
Eine Übermittlung Ihrer Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union findet nicht statt.

Datensicherheit
Wir haben zum Schutz Ihrer Daten umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Bitte beachten Sie, dass Informationssysteme (IT-Systeme) niemals vollständig sicher sein können – so beispielsweise vor unberechtigtem Zugriff. Daher verbessern wir die Sicherheit unserer IT-Systeme kontinuierlich.

Änderung unserer Datenschutzerklärung
Um zu gewährleisten, dass unsere Datenschutzerklärung stets den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entspricht, behalten wir uns jederzeit Änderungen vor. Das gilt auch für den Fall, dass die Datenschutzerklärung aufgrund neuer oder geänderter Leistungen anzupassen ist. Für Ihren erneuten Besuch ist dann die neue Datenschutzerklärung maßgebend.